-Werbeanzeige*-

Doreen Virtue: Von der überzeugten Esoterikerin zur überzeugten Christin


Vor rund einem Jahr, am 25. Februar 2017, gab das weltweit bekannte Medium Doreen Virtue bekannt, dass sie nicht mehr an Feen & Co. glaubt, sondern zum baptistischen Glauben konvertierte. Ich teile in diesem Beitrag meine Gedanken darüber und kritisiere den Kommerz hinter dem Namen Doreen Virtue.

Vorweg: Zuerst habe ich eine Weile überlegt, diesen Beitrag zu schreiben, denn natürlich hat jeder seinen eigenen Glauben, der sich im Laufe des Lebens ändern kann. Ich selbst war erst für die Esoterik bereit, nachdem ich mich von dem Christenglauben, in welchen ich unfreiwillig hineingeboren worden war, losgesagt hatte. Dennoch habe ich diesen Beitrag verfasst, da Doreen Virtue einfach jahrzehntelang in der Öffentlichkeit als Synonym für alles esoterische stand- und nun einen Rückzieher machte.

Wer ist Doreen Virtue und was passierte?

Einige hielten sie für eine Spinnerin, andere verehrten sie: Doreen Virtue ist für viele Menschen- auch für Nichtesoteriker- ein geläufiger Name. Die US- Amerikanerin arbeitete als Therapeutin, schrieb zahlreiche Bücher über Engel, Naturgeister oder aufgestiegene Meister, entwarf viele Orakelkarten, führte teure Kurse und absolvierte öffentliche Auftritte, in denen sie Channelings für anwesende Personen gab. Anfang 2017 gab sie dann in einem Radio- Interview bekannt, dass sie von nun an komplett an Jesus/ Gott glaubt und in eine baptistische Kirche eingetreten ist. Danach verschwanden viele ihrer geistigen Botschaften in ihren sozialen Netzwerken und wurden durch Bibeltexte und Videos über den göttlichen Glauben ersetzt. In dem oben verlinkten YouTube- Video sagt Doreen selbst, dass der christliche Glaube sie bereits ihr ganzes Leben begleitet und sie durch den baptistischen Glauben wieder zurück zur Bibel gefunden hat.
Ich habe einige ihrer Bücher gelesen und auch zwei Kartensets von ihr gekauft, doch mich stimmten ihre Aussagen stets ein wenig stutzig und aufgrund ihrer Wandlung habe ich die Kartensets schließlich verschenkt.

Aber warum konnte ich mich mit ihr nie wirklich identifizieren?

In Deutschland ist ihre Wandlung von der Esoterikerin zur gläubigen Christin gänzlich unkommentiert geblieben, in den USA dagegen erstellten einige ihrer (ehemaligen) Fans Videos, in denen sie ihre Meinung verbreiteten.
Was bisher aber kaum bis gar keine Beachtung in dieser Sache fand: sie war schon immer sehr gläubig. Und genau das ist der Grund, weshalb ich den Aussagen in ihren Büchern nie hundertprozentig zustimmen konnte. Teilweise übersprang ich genervt die Seiten, in denen sie allzu sehr ins Religiöse abdriftete. Ich bin der Meinung, dass Virtue ihre Leser und Leserinnen mit Gott, Jesus und dem Christentum indoktrinieren wollte- hinter dem Deckmantel von übernatürlichen Wesen natürlich. Schaut man sich ihre Bücher, beispielsweise Die Engel Therapie und Engel Notruf genauer an, entdeckt man in vielen ihrer Sätze Gott. Das passt nicht zu einer wirklich esoterischen Denkweise, denn der christliche Glaube an Gott und der Glaube an das Übernatürliche unterscheiden sich und wenn eine Autorin ein Buch über Engel schreibt, sollte sie wissen, dass ihre Leser dann kein Gottesbuch erwarten. Mir drängte sich schon lange der Verdacht auf, dass Virtue als ausgebildete Psychotherapeutin die esoterischen Elemente bloß zu einer "Therapie" für ihre Fans nutzte, ähnlich wie es eben Therapeuten mit ihren Patienten machen, in dem sie Rollenspiele durchführen.

Ist die Esoterikszene nun erschüttert?

Wie bereits erwähnt, fand die vermeintlich nicht vorhersehbare Wandlung des einstigen Esoterik- Stars in Deutschland keine Beachtung. Generell blieb ein großer Aufschrei im Esoterikbereich aus- und das ist auch gut so. Vielleicht haben Virtue´s Fans erkannt, dass man ihre Kartensets, ihre Bücher und ihre sonstigen kommerziell erfolgreich vermarkteten Artikel für den eigenen Glauben gar nicht benötigt. Dass Doreen Virtue sich nun komplett von ihren eigenen Büchern, Kartensets und Kursen lossagt und beinahe alle Videos mit esoterischem Anklang auf ihrem YouTube- Kanal und ihrer Facebook- Seite gelöscht und durch Bibeltexte ersetzt hat, ist für viele ziemlich überraschend.
Schade finde ich es für ihre Fans, die sie anhand der Reaktionen auf amerikanischen Blogs und den besagten YouTube- Reaktionen (u.a. diese hier von Guiding Echoes), massiv enttäuscht haben dürfte. Man kann nicht einfach über zwei Jahrzehnte in der Öffentlichkeit stehen und diese Präsenz dann mit wenigen Klicks in wenigen Tagen ausradieren. Selbst ihr Ex- Mann und ihr Sohn haben von ihrer Geschäftstüchtigkeit profitiert und mit ihr zusammen Bücher geschrieben und Kartensets herausgebracht.
Auffällig bei Virtue´s Glaubenswandel ist, dass ihre Bücher bei der Erscheinung dieses Artikels noch immer erhältlich sind, obwohl sie ihren Verlag, Hay House, angewiesen hat, ihren Namen zu streichen und die Einnahmen ihrer Kartendecks zu spenden. Virtue rechtfertigt sich in dem o.g. Video auch bezüglich des Geldvorwurfs. Sie würde ihr Einkommen ja zur Rettung von Tieren spenden. Das ist auch sehr löblich, dennoch blieb während ihrer esoterischen Tätigkeit eine Menge Geld bei ihr selbst hängen. Ihre Bücher, die noch immer im Handel erhältlich sind, verbreiten also weiterhin Aussagen, hinter denen sie öffentlich seit 2017 gar nicht mehr steht. Ihre Kurse, in denen sie gerne ausführlich über himmlische Wesen sprach, werden nun mit dem Hinweis angeboten, dass keine esoterischen Leistungen wie die Engelkommunikation oder das Wahrsagen stattfinden. Im Oktober 2017 erschien dann auch gleich- nach ihrer öffentlichen Wandlungsbekanntgabe- ihr erstes Buch zu ihrem neuentdeckten christlichen Glauben...

Fazit

Doreen Virtue war für hunderttausende Menschen auf der Welt ein Vorbild im spirituellen und esoterischen Bereich. Auch wenn ihre neuerliche Wandlung zur fundamentalen Christin (die sie immer schon war) vielen sauer aufstößt und wie ein abgekartertes Spiel erscheint, so hat sie zumindest dafür gesorgt, dass Themen wie der Glaube an Feen oder die Existenz der Engel in die Welt hinausgetragen werden.
Menschen, die an das Übernatürliche glauben, sollten sich allerdings auf andere Medien konzentrieren und sich vor allem nicht blindlings auf eine Person versteifen, denn eigene Erfahrungen können einem Engelkarten und Einhornbücher nicht bringen. Die Wandlung einer vorgeblichen Esoterikerin in eine überzeugte Christin zeigt einmal mehr, dass man die Augen genau aufmachen sollte, wenn in einem angeblichen esoterischen Buch auf beinahe jeder zweiten Seite die Rede von Gott ist- denn es gibt noch immer einige Autorinnen und Autoren, die es Virtue in gleicher Manier nachtun. Mal sehen, wie lange es bei diesen dauert, bis sie sich öffentlich von ihren eigenen Werken lossagen...

Weitere Informationen zu Doreen Virtue´s Wandlung (alle in englischer Sprache):
patheos.com- When a spiritual teacher renounces their teachings
newagestudies.org- Doreen Virtue´s Bombshell: Now a christian promoting Jesus
newagestudies.org- More about Doreen Virtue´s conversion to christianity
angelorum.co- Doreen Virtue Denounces Tarot + Other Eclipse Musings
youtube.com- A Warning On Doreen Virtue